Jazzmeister

Spieltechnik Handhaltung

« Zurück zu Gitarren-Workshops

Hände und Plektrum

Haltung des Pleks Haltung des Pleks (Zum Vergrößern Klicken)

Wohin mit dem Plek?

Es gibt sicherlich unterschiedliche Techniken das Plek zu halten. Nichts davon ist falsch, solange es funktioniert, jedoch kommt man bei der einen oder anderen Technik schnell an seine Grenzen wenn die Spielgeschwindigkeit zunimmt. Am zweckmäßigsten ist es, das Plek zwischen Daumen und Zeigefinger zu halten und dabei den Zeigefinger "einzurollen". Die übrigen Finger bleiben locker hängen und können zum Zupfen anderer Saiten benutzt werden. Den rechten Arm legt man locker auf den Korpus der Gitarre. Bei einer Jazzgitarre ist da natürlich etwas mehr Fläche zum Ablegen als z.B. bei einer Stratocaster.

Bei reiner rythmischer Begleitung, die mit stärkeren Anschlägen gespielt wird, kann man das Plek auch anders halten. Das ist auf Dauer deutlich angenehmer als in der hier gezeigten Haltung. Das Handgelenk der rechten Hand ist möglichst ruhig und bewegt sich kaum, da die Schlagbewegung aus dem Ellenbogengelenk kommt. Es ist in Ordnung das Handgelenk zu bewegen, jedoch sollte die eigentliche Bewegung aus dem Unterarm kommen. Sobald man schneller spielt, ist eine saubere Anschlagbewegung nur noch aus dem Unterarm möglich.

Handhaltung links Linke Hand (Zum Vergrößern Klicken)

Linke Hand

« Zurück zu Gitarren-Workshops