Jazzmeister

2-5-1 Verbindung in Moll

« Zurück zu Gitarren-Workshops

Die 2-5-1 in Moll kennt jeder

Eine einfache 2-5-1 Verbindung in Bb-Moll. Also die zweite Stufe der Moll-Tonleiter, die fünfte Stufe der Moll-Tonleiter und die erste Stufe der Moll-Tonleiter. In diesem konkreten Fall (Bb-Moll) sind es Cm7b5, F7 und Bbm7. Wir bewegen uns hier im Harmonisch-Moll System. Der F7 Akkord wird mit leitereigenen Optionen angereichert (b9, #5). Die II-V-I-Verbindung in Moll dürfte wirklich jeder kennen, man muss nur bei einem Popstück in Moll mal genau hinhören. Die Akkorde werden in unterschiedlichen Voicings gespielt. Das Ganze ist improvisiert, es gibt also kein Schema außer natürlich das "Entlanghangeln" an der 2-5-1-Progression.

Video 2-5-1 Progression in Moll

"Rock & Roll is the physical thing that just comes out of you... the other stuff you have to sit down and learn... once you learn scales and chord progressions, you can make up your own versions"

− Brian Setzer

Euer Freund: Harmonisch-Moll

Die Harmonisch-Moll-Tonleiter ist hier beim Improvisieren euer Freund. Bei dem F7-Akkord ist b9, #5 oder eine Kombination aus beidem in Ordnung. Einen #9 kann man ebenfalls als Durchgangsakkord verwenden, da die #9 die 7 der Tonika ist. Generell kann man den F7 in allen Formen alterieren, jedoch sollte man beim Alterieren zu z.b. b5, #9 und #11 mit der Harmonisch-Moll-Skala vorsichtig sein. Dann benutzt man besser die alterierte Skala, da es schnell übel klingen kann. Spielt ein bißchen rum und improvisiert mit Einzeltönen zwischen den Harmonien.

« Zurück zu Gitarren-Workshops